Arbeitssystem­gestaltung

© Foto Dr. Martin Braun, Fraunhofer IAO

Arbeitsplätze ergonomisch gestalten

Durch die Gestaltung anforderungsgerechter Aufgaben und einen zweckmäßigen Technikeinsatz gestalten wir ergonomische Arbeitssysteme, die sich positiv auf die Arbeitsproduk­tivität, die Zuverlässigkeit der Prozesse und die betriebliche Kostenstruktur auswirken.

Im Weiteren identifizieren wir Stärken und Schwächen einer betrieblichen Gesundheits­strategie und ermitteln hieraus Chancen und Risiken für eine nachhaltig erfolgreiche Unternehmensführung – auch vor dem Hintergrund sozio- ökonomischer Trends. Wir definieren angemessene Gesundheitsziele und setzen diese anhand von konkreten Maßnahmen um.

Unsere Leistungen

  • Entwicklung von innovativen nutzerzentrierten Arbeitsplatz- und Arbeitssystemkonzepten für die Industrie 4.0
  • Entwicklung und Umsetzung von betrieblichen Konzepten zur Gesundheitsförderung
  • Bewertung der Mensch-Maschine-Kooperation
  • Bewertung von Arbeitsplätzen und Arbeitssystemen
  • Ergonomie- oder Gefährdungsanalysen
  • Ergonomische Gestaltung und Konzeption von Arbeitssystemen hinsichtlich Technikeinsatz, Organisation und Personal
  • Ergonomieschulungen für Führungskräfte und Mitarbeiter
  • Durchführung von Gesundheitsmanagement-Audits

Ausgewählte Projekte

 

Ergonomische Evaluation von Kraftwerks­komponenten

Großkraftwerke sind anspruchsvolle technische Systeme, die es auch unter ungünstigen Bedingungen sicher und zuverlässig zu betreiben gilt.

Wir haben einen namhaften Kraftwerkshersteller bei der menschengerechten Planung von Komponenten für ein Großkraftwerk unterstützt.

 

Gesunde Produktionssysteme

Wir haben den Planungsprozess des Projekts »Markt- und mitarbeitergerechte Montage (M3)« der ZF Friedrichshafen AG begleitet, dessen Inhalt es war, ergonomische und arbeitsorganisatorische Planungsgrundsätze in ihr betriebliches Produktionssystem einzubinden.  

 

 

Analyse der Arbeits­bedingungen in der Intralogistik

Analyse der Arbeitsbedingungen bei Kommissionierung und Packerei. Identifikation von Handlungsbedarfen für eine gesundheitspräventive Arbeitsgestaltung.